Nichts sehen, weit reisen

Für die Schulsommerferien lassen wir uns auch dieses Jahr wieder etwas Besonderes für Sie einfallen. Die gesamte Ausstellung wird in ein fremdes Land verwandelt.

Gemeinsam mit unseren wunderbaren blinden bzw. sehbehinderten Guides erkunden du Sie Geräusche, Gerüche und Gegenstände. 

Eine Stunde Urlaub mitten in Wien

Unser Blinder Passagier verwandelt die Ausstellung Dialog im Dunkeln in der Wiener Innenstadt während der Sommermonate in ein unsichtbares Land. Wohin es geht, wird vorab aber nicht verraten.

eine Führung mit Hinweisen

Im Laufe der 60-minütigen Führung mit unseren blinden bzw. sehbehinderten Guides erhalten Sie versteckte Hinweise, hören landestypische Geräusche und spüren den Lebensmut einer fernen Welt.

Wohin geht die Reise?

Wenn Sie das unsichtbare Land erraten, können Sie mit etwas Glück tolle Preise gewinnen.

Wir sagen Danke

Die Wiener Linien stellen unserem Blinden Passagier Plakatflächen zur Verfügung, damit auch ihm ein bisschen die Stadt gehört! 😉

Seit vielen Jahren unterstützt uns das Bundesministerium für Finanzen mit Leihgaben zum Thema Artenschutz. Vom Zoll beschlagnahmte Objekte (z.B. Tierfelle, Muscheln, etc.) bringen authentischen Flair in unsere Reise-Ausstellung Blinder Passagier – und dienen der Aufklärung, warum es wichtig ist, dass laut Zollbestimmungen nicht alle „Souvenirs“ erlaubt sind.

Diesen Aspekt möchten wir um das Thema Kulturgüterschutz erweitern. Kunstwerke und Antiquitäten unterliegen Richtlinien und Einfuhrbestimmungen, die kulturellen Wert eines Landes schützen. Mit Unterstützung der Galerie Maximilian Hutz und Barbara Husar können wir dieses Jahr im Rahmen des blinden Passagiers auch über dieses Thema informieren.

Achtung: das ausgestellte Werk von Barbara Husar könnte zwar aus unserem gesuchten Land stammen, hat aber keinen konkreten Bezug zum gesuchten Land.

Gewinnspiel

Unser Blinder Passagier ist die letzten Jahre schon weit gereist: 
Indien (2013), Ecuador (2014), Südafrika (2015), Kanada (2016), Vietnam (2017), und vor dem Brexit noch schnell nach Großbritannien (2018).

Wohin die Reise wohl dieses Jahr geht? Nach der Führung können Sie an unserem Gewinnspiel teilnehmen. Kinder bzw. Jugendliche unter 18 Jahren müssen bitte die Kontaktdaten einer erwachsenen Begleitperson bzw. der Eltern angeben. Nach Ende der Reisezeit, also im Herbst, veröffentlichen wir an dieser Stelle die Lösung.

Neben Ruhm und Ehre über das beste Reise-Wissen in der gesamten Familie werden unter den richtigen Antworten folgende Preise verlost: 
Sprachkurse (2x 72 Stunden),
Eintrittskarten zur Ferienmesse,
Gutscheine für unser Dinner im Dunkeln,
und vieles mehr.

 

Jetzt reservieren

Rufen Sie uns gleich an, um einen passenden Termin zu finden.

Für kleinere Gruppen haben wir manchmal spontan Kapazitäten frei. Sollten wir freie Plätze haben, ist eine Reservierung nicht verpflichtend. Dennoch lassen sich etwaig lange Wartezeiten mit einem kurzen Telefonat vermeiden.

01 / 890 60 60

Bitte rufen Sie uns an, um einen Termin zu vereinbaren.

Sommer- Öffnungszeiten / Reisezeitraum

Mo 8. Juli - Di 23. Juli wegen Umbau geschlossen

24. Juli - 31. August: Sonderausstellung Blinder Passagier
Dienstag - Samstag 13:00 - 19:00
Sonntag & Montag geschlossen

ab Dienstag 3. September wieder reguläre Öffnungszeiten

Preise

€19,00 Vollpreis, Erwachsene
€16,50 Studierende, SeniorInnen, Menschen mit Behinderung, Lehrlinge
€14,50 SchülerInnen <19 J., Kulturpass-InhaberInnen, Zivil- und Präsenzdiener

Familienpaket:
€16,50 Eltern, erwachsene Verwandte
€13,50 Kinder <15 J.

Webshop & Gutscheine

Wenn Sie Ihren Lieben ein ganz besonderes Erlebnis schenken möchten: In unserem Schwarzmarkt (shop.imdunkeln.at) können Sie für alle unsere Angebote Gutscheine kaufen. Diese werden je nach Wunsch per Post zugestellt oder zum selbst Ausdrucken per E-Mail.

Newsletter mit MehrBlick

Bleiben Sie auf dem Laufenden! 

Wir informieren Sie gerne über aktuelle Veranstaltungen, spezielle Angebote, Ermäßigungen und neue Programme. 

Einen Newsletter schicken wir nur, wenn wir wirklich etwas zu sagen haben (wenige Male im Jahr), die Adressen bleiben nur bei uns und Sie können sich jederzeit unkompliziert abmelden.

  • So finden Sie zu uns
Variante 1: Station Schottentor

Linie U2, Straßenbahn D, 1, 37, 38, 40, 41, 42, 43, 44; Bus 1a, 40a.
Ausgang Schottengasse: Für ca. 150m die Schottengasse entlang gehen (mit dem Rücken zur Votivkirche). Dann links in die Helferstorferstraße und nach 10m (gleich neben der Oberbank) durch den kleinen Durchgang in den Innenhof des Schottenstifts. Geradeaus weiter für 70m – nach den beiden Gastgärten sehen Sie linker Hand unseren Stiegenabgang: Sie finden uns im Untergeschoß.

Variante 2: Station Herrengasse

Linie U3, Bus 2a, 3a
Ausgang Herrengasse: Nach rund 20m (entgegengesetze Richtung wie Stiegenausgang) auf der Fahnengasse erreichen Sie die Herrengasse. Rechts abbiegen, auf der Herrengasse für rund 250m geradeaus gehen (vorbei am Cafe Central). Nach der Parkgaragen-Zufahrt kreuzt die Herrengasse die Freyung. Sie sehen die Schottenkirche (rechts – groß & gelb). Gehen Sie durch den großen Torbogen links von der Kirche in den Innenhof des Schottenstifts. Nach dem Durchgang sehen Sie geradeaus (mittig im Hof) unseren Stiegenabgang: Sie finden uns im Untergeschoß.